Rieber
Digitaler Champion
Das Digitalisierungs- und Organisationssystem Check von Rieber wurde mit dem Digital Champions Award 2016 in der Kategorie „Digitalisierung von Produkten und Dienstleistungen“ ausgezeichnet. Der Preis wurde am 16. Juni 2016 in Berlin feierlich übergeben.Das Digitalisierungs- und Organisationssystem Check von Rieber hat den Digital Champions Award 2016 in der Kategorie „Digitalisierung von Produkten und Dienstleistungen“ gewonnen. Foto: RieberDas Digitalisierungs- und Organisationssystem Check von Rieber hat den Digital Champions Award 2016 in der Kategorie „Digitalisierung von Produkten und Dienstleistungen“ gewonnen. Foto: Rieber

GastroSpiegel, 20.06.2016 – Der von der Wirtschaftswoche und Telekom initiierte „Digital Champions Award“ ist eine für den deutschen Wachstumsmarkt im Bereich Digitalisierung und Transformation wichtige Auszeichnung. Die bedeutendsten Projekte mittelständischer Unternehmen werden mit diesem Preis prämiert und einer breiten Öffentlichkeit nähergebracht. 

Mehr in der aktuellen Ausgabe oder im kostenpflichtigen Internet-Abo-Bereich

DruckenE-Mail

Mank
Herbstlich kombiniert
Mit vierzehn neuen Servietten- und Tischdeckendesigns präsentiert Mank so viele Neuheiten wie noch nie. Neben einer großen Zahl neuer Muster gibt es noch eine Reihe zusätzlicher Farbvarianten für bestehende Designs.

Herbstliche Motive, wie hier die Chrissy-Serie, bestimmen die Neuheiten von Mank. Foto: MankHerbstliche Motive, wie hier die Chrissy-Serie, bestimmen die Neuheiten von Mank. Foto: MankGastroSpiegel, 09.06.2016 – Der Sommer hat gerade erst angefangen, doch bei Mank ist man bereits auf den Herbst vorbereitet. Und dieser wird individuell und abwechslungsreich. Das versprechen zumindest die vierzehn neuen Designs des Servietten-Herstellers, deren klassische Herbsmotive sich nach dem Mix-and-Match-Prinzip beliebig kombinieren lassen.

Mehr in der aktuellen Ausgabe oder im kostenpflichtigen Internet-Abo-Bereich

DruckenE-Mail

WMF
Französische Übernahme
Der Besteck- und Küchengerätehersteller WMF soll an das Unternehmen SEB aus Lyon verkauft werden - für mehr als 1,5 Milliarden Euro. Noch steht die Zustimmung der Kartellbehörden aus. Zu SEB gehören unter anderem Krups und Tefal.

VerpflegungsManagement, 27.05.2016 – Die Schwaben werden Franzosen: Die für Küchengeräte-Marken wie Moulinex und Krups bekannte Groupe SEB aus Lyon übernimmt den schwäbischen Besteck- und Kaffeemaschinenhersteller WMF für fast 1,6 Milliarden Euro. Die Wettbewerbsbehörden müssen dem Deal noch zustimmen. SEB rechnet mit einer Zustimmung im zweiten Halbjahr 2016.

Mehr in der aktuellen Ausgabe oder im kostenpflichtigen Internet-Abo-Bereich

DruckenE-Mail

Rational AG
Erfolgreich durchgestartet
Mit gruppenweiten Umsatzerlössteigerungen von neun Prozent ‑ währungsbereinigt um elf Prozent ‑ konnte die Rational AG im ersten Quartal des Jahres 2016 ihre erfolgreiche Geschäftsentwicklung fortsetzen. Insgesamt wurden Umsatzerlöse in Höhe von 135,7 Millionen Euro erzielt.

GastroSpiegel, 04.05.2016 ‑ Dass die Rational AG insgesamt mit ihren beiden Segmenten Rational und Firma wächst, ist nichts Neues. Dass aber insbesondere der Heimatmarkt Deutschland mit einem Wachstum von 22 Prozent überzeugen konnte, ist durchaus bemerkenswert. Dabei profitiert das Unternehmen hier zunehmend davon, dass das Selfcooking-Center aufgrund der kontinuierlichen Weiterentwicklung für die Zubereitung einer wachsenden Speisenvielfalt genutzt werden kann, teilte das Unternehmen im Quartalsbericht mit. Darüber hinaus hätten auch der positive Trend in der Betriebsgastronomie und Aufträge neuer Kundengruppen, wie Supermärkte oder Backshops, zunehmend zur weiteren Marktdurchdringung in Deutschland beigetragen. Die außergewöhnlich gute Entwicklung in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 resultiere aber auch aus Vorzieheffekten aufgrund einer Preisharmonisierung in den deutschsprachigen Märkten. Dies wird sich im Laufe des Jahres wieder normalisieren.

Mehr in der aktuellen Ausgabe oder im kostenpflichtigen Internet-Abo-Bereich

DruckenE-Mail

Nordcap
Mehrwert für Fachhändler
Das Unternehmen Nordcap hat das Layout seiner Website an die Corporate Identity angepasst und bietet nun praktische Funktionen für Fachhändler. Der Relaunch der Internetpräsenz ist für das Unternehmen ein Der neue Onlineauftritt der Nordcap ist klar strukturiert und soll auch die Entwicklung des Unternehmens zu einem Anbieter für ganzheitliche Konzeptlösungen unterstreichen. Foto: NordcapDer neue Onlineauftritt der Nordcap ist klar strukturiert und soll auch die Entwicklung des Unternehmens zu einem Anbieter für ganzheitliche Konzeptlösungen unterstreichen. Foto: Nordcapweiterer Schritt zu einem einheitlichen Markenauftritt.

GastroSpiegel, 03.05.2016 – Mehr Flexibilität und Anwenderfreundlichkeit soll die technisch und optisch überarbeitete Internetseite des Unternehmens Nordcap den Nutzern bieten. Neben dem Einblick in das gesamte Produktportfolio stellt der Spezialist für gewerbliche Kühl-, Koch- und Spültechnik Anregungen für Trends und Ideen zur Verfügung.

Mehr in der aktuellen Ausgabe oder im kostenpflichtigen Internet-Abo-Bereich

DruckenE-Mail

Mediadaten

Aktuelle Mediadaten GastroSpiegel 2016

weiter

Kontakt

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontakt

Ausgabe verpasst?

Lesen Sie alte Ausgaben online als E-Paper.

weiter

Login

Suchen